Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der gemeinnützige Frauenverein reiste in die Ostschweiz

Die diesjährige Vereinsreise des Frauenvereins Pfäffikon führte via Bichelsee, St. Gallen, Bodensee nach Roggwil zur Firma Bioforce, der Firma mit den weltbekannten A.Vogel-Produkten.
Mit einer kurzweiligen Präsentation wurden wir informiert über die Philosophie und das Leben des Firmengründers Alfred Vogel, der von 1902 bis 1996 lebte. Kräuter waren seine Passion, schon mit 21 Jahren leitete er ein Reformhaus in Basel. 1937 gründete er im Appenzellerland ein Ferienheim für Kinder. Der Mann reiste über alle Kontinente und brachte viel Wissen über Naturheilmittel in unser Land. Die Firma in Roggwil mit seinen grossen Pflanzenkulturen eröffnete er 1963. Heute ist die Bioforce ein moderner Betrieb mit 145 Arbeitsplätzen in der Schweiz, welcher weltweit etwa 500 Personen beschäftigt. Nach einer interessanten Lektion über die Wirkung und Verarbeitung verschiedener Heilpflanzen gab es eine Znünipause mit Produkte des Hauses. Der Rundgang durch die Produktion liess uns erahnen, wie differenziert und sorgfältig die einzelnen Rezepte zusammengestellt und verkaufsfertig hergestellt werden. Im firmeneigenen Kräutergarten wurden uns die verschiedensten Kräuter vorgestellt, die in den Produkten verwendet werden.
Durch das schöne Appenzellerland reisten wir weiter via Heiden, Trogen zum Erlebnisrestaurant Waldegg in Teufen. Dort wurden wir mit einigen schönen Musikstücken auf dem Hackbrett gespielt empfangen. Die Mittagsmenüs wurden uns liebevoll angerichtet serviert und es mundete auch ausgezeichnet. Die Gastwirtin erzählte einiges zur Geschichte und den Ideen des Hauses, so wissen wir nun auch weshalb es Erlebnis Waldegg heisst.
Die Rückkehr führte uns via Stein ins Toggenburg, dann über die Hulftegg zurück ins Zürcher Oberland.

Margrit Christinger, Resort Ausflüge