Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Altersausfahrt führte in den Kanton Aargau

41 Personen nahmen die Einladung des Gemeinnützigen Frauenvereins zur Altersausfahrt am 16. Juni 2010 an. Die gemütliche Carfahrt über Land führte via Effretikon durchs Eigental und Kaiserstuhl in den Kanton Aargau. Herr Schmid unser Chauffeur erklärte zwischendurch die Route und wusste allerhand über diese Gegend zu berichten, welche nur wenige der Teilnehmer kannten. Im Gasthof Linde in Kleindöttingen gab es einen Kaffeehalt. Es wurde hausgemachte Aprikosenwähe serviert. Gestärkt führte die Fahrt weiter dem Rhein entlang bis Laufenburg. Eine Stadt, welche durch den Rhein geteilt ist, über dem Wasser ist Laufenburg Deutschland. Wir jedoch fuhren über den Kaistenberg, die Staffelegg, Aarau, Lenzburg zum Mutschellen. Im der Brasserie Terrasse des Hotels Heinrüti Rank wurden wir zum Abendessen erwartet. Die schön gedeckten Tische wirkten richtig einladend und da wir etwas verfrüht eintrafen, konnten wir mit einem Gläschen lokalem Wein gemütlich anstossen bevor das Essen serviert wurde. Von allen Seiten hörte man viel Lob an die Küche nach dem Essen.
Auch das Wetter wurde nun freundlicher, der Nieselregen hört auf und die Sonne versuchte sich durchzukämpfen. Doch für die Weitsicht in die Berge reichte es nicht.
Schon auf der Fahrt wurden wir überall daran erinnert, dass das Fussballfieber ausgebrochen ist, dies war wohl auch ein Grund, dass es sehr wenig Verkehr hatte. Die Schweiz spielte ihren ersten Match an der Fussball-WM. Unser Chauffeur Bruno Schmid hielt uns über den Spielstand auf dem laufenden. Und dann……. Alle freuten sich als er die gute Nachricht verkündete; die Schweizer hatten ihr erstes Spiel an der Fussball-WM mit 1:0 gegen Spanien gewonnen.
Das Thema Fussball begleitete uns auf der ganzen Heimfahrt und sorgte nicht nur auf den Strassen, sondern auch im Car für rege Unterhaltung. Diese führte via Rudolfstetten und den Nordring zurück nach Pfäffikon. Ein herzliches Dankeschön gebührt dem Chauffeur für die sichere Fahrt.

Margrit Christinger, Ressort Ausflüge

Bildergalerie